Laundorama

Es ist Waschtag. Drinnen wie draußen. Wir sitzen im Laundromat und warten, dass unsere Wäsche trocknet. Die leuchtende Neonschrift im Schaufenster surrt, wie ein Soundeffekt im Film. Die Stadt rauscht zur offenen Tür hinein. Taxis hupen auf den nassen Straßen. Eine Stretchlimo fährt vorbei. Telefonierende Girls mit breitem amerikanischem Akzent. Gröhlende Guys in weißen Tanktops und mit Basecaps. Der Duft von multikulturellem Essen (Steakhouse links, Chinese gegenüber, Pizza daneben, irgendwo ein Italiener). Ein tadellos geplegt aussehender Schwarzer bettelt mich an. Ein Latina legt ihre Wäsche. Ein Asiat schmeißt den Laden. Wie im Film. Das ist New York, heute abend. Unfassbar.
image